Firgau-Art
Home » Carola Firgau

Carola Firgau

Künstlerischer Ansatz

Im Jahr 2008 begann ich das Studium der Malerei und Grafik und konnte endlich Maltechniken, Methoden und Ansätze studieren.Die dadurch entstandenen professionellen Grundlagen gaben meinen Ideen eine ganz neue Bildsprache.

Die Verknüpfung von Musik und Malerei hält für mich eine große Spannung und Bandbreite bereit. Ich habe mich mit Klängen, Tönen, Farben, Verläufen und Schwingungen in der Darstellung auseinandergesetzt. Aus dieser Idee entstanden dann weiter Proben auf Fotopapier und danach Arbeiten auf Leinwand. Ich entwickelte eine Technik aus Tusche, wasserlöslichem Lack und Acrylfarben, damit ist es leichter den Fluss, das Schwingen und die Klangfarbe einzufangen. Ich löste mich von reinen musischen Klangkonstrukt und erforschte urbane Klänge, Geräusche um mich herum. Wie klingt es in meinen Ohren und welche Emotionen verbinde ich damit. So kamen neue großformatige und sehr impulsive Bider dazu.

Die Idee mit meinen Bildern zu einem verbesserten Wohlbefinden im Raum, guter Rauemenergie beizutragen wir immer konkreter. Dazu nehme ich die Energie und Funktion der Räume wahr und gestalte dann die Bilder belebend, entspannend oder zum wohlfühlen.

Als einen weiteren Teil meiner Arbeit nutze ich die meditative Projektionskunst. Ich lasse fließende Bilder zu Musik auf dem Overheadprojektor entstehen. Diese Bilder sind in ständiger Veränderung und nur durch Fotografie während dessen ein zu fangen. Diese Kunstform lässt mich improvisieren und hüllt mich förmlich ein, lässt mich unaufhörlich schöpfen in dem Gedanken das nichts so bleibt wie es war.("LiToFaBi" Meditation)

Einen Kommentar verfassen

Pflichtfelder sind mit diesem * Zeichen gekennzeichnet.